Sie möchten Ihre Immobilie erfolgreich verkaufen?

Wir helfen Ihnen dabei!
WOHNUNGSVERKAUF

Wir begleiten Sie bei dem kompletten Verkaufsprozess und stellen mit hoher Fachkompetenz, informative und ansprechende Unterlagen zusammen. 

HAUSVERKAUF 

Kein Vorgang gleicht dem anderen und oft liegen in den Details die Besonderheiten . Wir achten auf jedes Detail und alle gewonnen Erkenntnisse werden verarbeitet. 

GRUNDSTÜCKSVERKAUF 

Potenzial zu erkennen ist eine diffizile Aufgabe und gleichzeitig eine Stärke der Immobilien CREW . Insofern ist für uns nur die Grundstücksgröße  ein Maßstab. 

GEWERBEVERKAUF 

Gewerblich genutzte Immobilien haben ganz eigene, formelle und informelle Regel. Professionell und gewissenhaft bereiten wir uns auf jede Immobilie vor. 

UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE 

Was ist meine Immobilie wert? Lohnt sich zum jetzigen Zeitpunkt ein Verkauf ? Soll ich vermieten oder verkaufen ? Gerne beraten wir Sie in allen Themen rund um die Immobilie und versuchen Ihre Fragen ebenso objektiv wie kompetent zu beantworten. 

  • Qualifizierte Ermittlung des marktgerechten Verkaufspreises
  •  Erarbeiten eines individuell zugeschnittenen Marketingkonzept 
  • Ausarbeiten eines professionellen Verkaufsexposes
  • Professionelle Erstellung von Grundrissen 
  • Sofortige Benachrichtigung unserer vorgemerkten Kaufinteressenten
  • Bewerben des Objekts in Immobilienscout24 , Immobilienwelt , und Kleinanzeigen
  • Bei Bedarf Anzeigen in Tageszeitungen oder Immobilien Magazinen 
  • Organisation und Durchführung der Verkaufsbesichtigungen 
  • Beschaffung aller nötigen Unterlagen 
  • Vorbereitung des Notariellen Kaufvertrages 
  • Durchführung des Notartermins
  • Übergabe der Immobilie 
WIR UNTERSTÜTZEN UND BEGLEITEN SIE

Nehmen Sie sich die Zeit und besuchen Sie den Makler in seinem Büro. Überzeugen Sie sich von seinem professionellen Arbeitsumfeld und der Ernsthaftigkeit und Intensität, mit der er seinen Beruf ausübt. Fragen Sie ihn, ob er mit Experten oder Spezialisten, z.B. Bausachverständigen oder Finanzierern zusammenarbeitet, denn niemand kann immer alles wissen. Einzelkämpfer sind in der Maklerbranche selten erfolgreich.

Legen Sie großen Wert darauf, dass Ihr Makler sich für Ihr Anliegen Zeit nimmt und sich mit Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen umfassend auseinandersetzt. Denn schließlich handelt es sich bei einem Immobilienkauf- oder Verkauf um eines der wichtigsten wirtschaftlichen Unternehmungen in Ihrem Leben. Lassen Sie sich nicht einfach mit einigen Adressen und den üblichen Sprüchen abspeisen.

Fragen Sie den Makler nach Referenzen und bereits abgewickelten Geschäften.Sie möchten in der nächsten Zeit ernsthaft eine Immobilie kaufen? Dann sollte Sie der Makler über Chancen und Risiken ehrlich und offen informieren und Ihnen seine Einschätzung über die Realisierbarkeit Ihrer Bedingungen mitteilen. Seien Sie vorsichtig und werden Sie hellhörig, wenn die Umstände eines Immobilienerwerbs als absolut problemlos dargestellt werden.

Werden Sie auch hier hellhörig und vorsichtig, wenn Ihr Makler behauptet, dass der Verkauf Ihrer Immobilie „reine Formsache“ sei, da er über ausreichend vorgemerkte Kunden verfüge.

Ein professioneller und seriöser Makler ist vor allem Berater und Dienstleister und nicht Verkäufer. D.h., dass er sich mit Ihren Wünschen und Bedürfnissen und möglichen Problemen auseinandersetzt und Ihnen nicht einfach Versprechungen macht.

Ein guter Makler wird Sie beim Gang zum Notar und auch danach nicht alleine lassen, sondern Ihnen weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

DER MAKLERVERTRAG
Warum ist der Makleralleinauftrag so wichtig?

Gut beraten ist bei Immobiliengeschäften, wer einem leistungsfähigen Makler einen Alleinauftrag erteilt:

Der Makleralleinauftrag

Mit dem Makleralleinauftrag verpflichten Sie den Makler für die Vertragslaufzeit zu intensiven Bemühungen, um den gewünschten Kauf oder Verkauf zu einem guten Abschluss zu bringen. Zu den Aktivitäten des Maklers zähle etwa, dass er auf eigene Kosten angemessene Werbemaßnahmen durchführt. Im Gegenzug verzichtet der Auftraggeber darauf, andere Makler oder Dritte einzuschalten. Der Makler stellt bei einem Alleinauftrag sein ganzes Fachwissen, seine Verbindungen und seine Marktkenntnisse sowie seine Kenntnisse für die komplette Abwicklung eines Immobiliengeschäfts in den Dienst seines Kunden.

Risiken ohne Makleralleinauftrag

Anders gestaltet sich die Situation beim allgemeinen Auftrag. Dieser verpflichte einen Makler zu keinen besonderen Aktivitäten, um den Auftrag voranzutreiben. Er könne einfach abwarten, ob sich zufällig ein geeigneter Interessent meldet. Werden, wie es bei Allgemeinaufträgen immer noch geschieht, verschiedene Makler parallel beauftragt, riskiert der mögliche Käufer, am Ende mehrmals die volle Provision bezahlen zu müssen.

Zudem besteht die Gefahr, dass eine von mehreren Seiten angebotene Immobilie „zu Tode angeboten“ wird. So sei immer wieder festzustellen, dass die gleiche Immobilie im Anzeigenteil der gleichen Zeitung mehrfach inseriert werde – teilweise sogar mit unterschiedlichen Preisen. Dies lasse weder das Objekt selbst noch die Verkaufsabsicht des Eigentümers als besonders vertrauenswürdig erscheinen.

Nur beim Alleinauftrag steht einem Kunden die volle Maklerleistung zu. Darauf sollte bei der immer komplizierteren Materie niemand leichtfertig verzichten.

GESETZLICHE VORSCHRIFTEN

Nach dem Geldwäschegesetz sind Immobilienmakler verpflichtet, die Identität ihrer Kunden festzustellen.

Sie sind an dem Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert und arbeiten mit einem Immobilienmakler zusammen? Nun wundern Sie sich, dass Sie der Immobilienmakler nach Ihrem Personalausweis fragt? Sollten Sie bei der Immobiliensuche oder dem Immobilienverkauf in diese Situation kommen, dann hat Ihr Immobilienmakler alles richtig gemacht.

Diese Verpflichtung haben Immobilienmakler vor dem mündlich oder schriftlich abgeschlossenen Maklervertrag zu erfüllen. Das bedeutet, dass Immobilienmakler verpflichtet sind, sich den Personalausweis ihrer Kunden zeigen zu lassen und die Daten aus dem Personalausweis festzuhalten. Außerdem muss der Immobilienmakler prüfen, ob sein Kunde im eigenen wirtschaftlichen Interesse oder für einen Dritten handelt.

Diese Pflicht nach dem Geldwäschegesetz haben Immobilienmakler bei allen Verträgen, die sie mit einem Kunden abschließen. Damit Sie einen Überblick über die Pflichten der Immobilienmakler nach dem Geldwäschegesetz bekommen, hat der Immobilienverband IVD diese Informationen zusammengestellt.

Das Geldwäschegesetz sieht vor
  • Der Vertragspartner ist zu identifizieren (Kenne deinen Kunden – Know-Your-Customer-Prinzip)
  • Dies geschieht durch Einsichtnahme in den Personalausweis – bei Firmen durch Einsicht in das Handelsregister
  • Name, Geburtsort und -datum, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Personalausweisnummer und ausstellende Behörde sind zu vermerken
  • Bei Firmen werden die Firmenbezeichnung, Rechtsform, Registernummer, Anschrift und Sitz oder Sitz der Hauptniederlassung sowie der Name des gesetzlichen Vertreters vermerkt
  • Die Anfertigung einer Kopie des Ausweises oder des Handelsregisterauszuges ist in jedem Fall ausreichend
  • Es sind Informationen über den Geschäftszweck einzuholen » Es ist abzuklären, ob der Kunde für sich oder für einen Dritten handelt, d.h. wer der wirtschaftlich Berechtigte ist
  • Unterlagen (Kopie Personalausweis etc.) sind fünf Jahre vom Immobilienmakler aufzubewahren
  • Die Geschäftsbeziehung selbst sowie die im Verlauf durchgeführten Transaktionen (insbesondere Zahlungsflüsse) sind vom Immobilienmakler kontinuierlich zu überwache